Expositur News

Da brennt's

Wir, die Expositur der HLMW9, waren am 2. September in der Müllverbrennungsanlage Spittelau. Die SchülerInnen trafen sich mit Frau Burgstaller, Frau Lazarus und Frau Sutrich um 9 Uhr in Michelbeuern. Von dort aus ging es gemeinsam nach Spittelau. Dort angekommen wurden wir zwei Stunden in der Müllverbrennungsanlage herumgeführt.

Feel like a refugee

Auch dieses Schuljahr nahmen die Schüler/innen der Expositur an der Veranstaltung „Langer Tag der Flucht“ teil.

Der "Lange Tag der Flucht" wurde 2012 von UNHCR Österreich ins Leben gerufen und findet seither jedes Jahr Ende September statt. An diesem Tag können sich Schüler/innen in ganz Österreich an verschiedenen Veranstaltungsorten mit den Themen Flucht und Asyl auseinandersetzen.

Auf Besuch bei unseren Vorfahren

Wie entwickelte sich der Urmensch zum modernen Menschen? Um diese Frage zu beantworten, besuchte die 2FHH in Begleitung von Dipl.-Päd. Lazarus das Naturhistorische Museum. Wir begannen unseren Rundgang im Meteoritensaal. Das NHM beherbergt die größte Meteoritenschau der Welt. An der Hands-On-Station „Impakt-Simulator“ konnten wir das Ausmaß einer möglichen Zerstörung Wiens durch Asteroiden interaktiv simulieren.

London before Brexit

Eine Projektwoche der Expositur in London vom 11.3. – 15.3.2019

Die alljährliche Projektreise der Expositurklassen ist immer ein Highlight des Schuljahres und diesmal ging es in die Hauptstadt Englands, London. Da der Brexit auf Ende März festgelegt wurde, waren wir ein bisschen nervös und auch des Besuches vor dem vorprogrammierten Chaos dankbar.

POESIE IN WORT UND HAND

Zum zweiten Mal nahmen zwei Klassen (3FHH & 2AWH) der Expositur und eine Klasse mit hörenden Schülerinnen (4HMB) an unserem Literatur-Workshop teil. Einen ganzen Vormittag konnten sich die Schülerinnen und Schüler mit Sprache und Dichtung beschäftigen.

Sensibilisierungstag

Die Expositur organisierte den dritten Sensibilisierungstag zum Thema Gehörlosigkeit und Gebärdensprache. Auf fünf Stationen lernten die hörenden SchülerInnen der sieben ersten Klassen im ersten Jahrgang über Gebärdensprache, über Deaf Role Models, Taubblindheit, den Alltag gehörloser Menschen und Grundsätzliches über die Expositur der hlmw9.

Aus der Vergangenheit lernen

Am 12. März 1938 wurde der „Anschluss“ Österreichs an das Deutsche Reich vollzogen. Zwei Wochen später kündigte der nationalsozialistische Gauleiter Oberösterreichs die Errichtung eines Konzentrationslagers an. Als Standort wurde der an der Donau gelegene Ort Mauthausen gewählt. Als größtes Vernichtungslager der Nationalsozialisten auf dem Gebiet der damaligen Ostmark, erlangte Mauthausen traurige Bekanntheit.

Kälte als Symbol für Entfremdung – „Antarktika“ in der Kunsthalle Wien

Wer kennt nicht das Gefühl von Fremdheit oder Entfremdung? Nicht nur Fluchtbewegungen führen zu entsprechenden Erfahrungen, sondern auch die vielen Veränderungen, mit welchen wir in unserem Alltag konfrontiert sind, können dieses Gefühl auslösen. In der modernen Kunst wird dieser Begriff oft durch Kälte symbolisiert.

Vortrag im Kaffeekompetenzzentrum

Am Mittwoch, dem 16. Jänner 2019, besuchte wir, die 2. Klasse Fachschule der Expositur, das Kaffeekompetenzzentrum im Wirtschaftsmuseum.

EDUARD 2018 - AND THE WINNER IS 3 FHH!

Die Schülerinnen und Schüler der 3 FHH haben gewonnen! Die Klasse hat am Education Award EDUARD 2018 der Tageszeitung „Die Presse“ teilgenommen und konnten in ihrer Schul- und Alterskategorie den 1. Platz verbuchen.