Besuch der Albertina - "Welten der Romantik"

Am 10.12.2015 hat die 1FHH zusammen mit ihren Lehrerinnen Susanne Sanna und Sonja Etzelsdorfer und zwei Dolmetscherinnen einen Ausflug zur Albertina unternommen. Da die Epoche der Romantik sowohl im Geschichte- als auch im Deutschunterricht derzeit behandelt wird, haben wir die Ausstellung "Welten der Romantik" besucht. Frau Rieke, eine Kunstvermittlerin der Albertina, hat uns durch die Führung begleitet. Die Schülerinnen durften in einem ersten Rundgang Bilder fotografieren. Diese Bilder betrachteten wir anschließend gemeinsam und Frau Rieke half uns, in die romantischen Landschaften und Geschichten einzutauchen. Bald stellte sich heraus, dass Frau Rieke ein ausgesprochenes Talent für theatralische Darbietungen hatte und uns durch ihre lebhaften Darstellungen in die Welt von Fernweh, Schwermut, einstürzende Brücken und Teufel mitnahm. In der Portraitmalerei war besonders eindrücklich, wie sehr Charaktereigenschaften durch verzerrte Perspektiven und überdimensionierte Gesichtsteile dargestellt wurden. Nachdem die Schülerinnen reges Interesse an den Bildern zeigten, durften sie am Ende ein Bild ihrer Wahl skizzieren. Einige Schülerinnen fühlten sich besonders von dem Bild mit dem Titel "Das Schweigen" von Johann Heinrich Füssli angesprochen. Andere skizzierten Portraits. Es zeigte sich das Talent der Schülerinnen und die Ergebnisse wurden an die Lehrerin, die Zeichnen unterrichtet, weitergegeben. Wir freuten uns sehr, dass wir die Ausstellung in Begleitung der Dolmetscherinnen machen konnten!

Zurück