Dialog Erfahrung: Reisende in Geschichte und Gegenwart

Was haben Marco Polo, Zheng He und Ibn Battuta gemeinsam? Alle drei sind historisch wichtige Personen und haben im 13. und 14. Jahrhundert Reisen in ferne Länder unternommen.

Ihre Reiseerfahrungen bilden die Grundlage für eine interaktive Ausstellung mit anschließendem Workshop im KAICIID Dialogue Centre. Die SchülerInnen des 1AEH und der 2FSH nahmen mit viel Eifer an diesem Workshop teil. Ziel des Workshops war die Vermittlung von Verständnis für andere Kulturen und die Bedeutung des Dialogs in einer konfliktbeladenen Welt.

Spannende Diskussionen in Kleingruppen brachten die SchülerInnen dazu, sich mit den Schlagworten „Begegnung“, „Verständnis“, „Respekt“ und „Toleranz“ auseinander zusetzen. Am Ende des Workshops wurden die Ergebnisse in Plakatform präsentiert.

Die SchülerInnen haben in der Ausstellung und während des Workshops nicht nur verschiedene Kulturen, Bräuche und Verhaltensregeln kennen gelernt, es ist ihnen jetzt auch viel mehr bewusst geworden, wie wichtig Kommunikation und Verständnis für das „Anders sein“ ist, damit man gut mit anderen Menschen auskommt.

Zurück