Schauspiel und Improvisation mit Karin Lischka

Jeden Donnerstag Nachmittag weht ein Hauch Theaterluft durch das Schulgebäude in der Michelbeuerngasse. Eine Gruppe Jugendlicher schlüpft an diesem Tag in andere Rollen, experimentiert mit Ausdrucksformen und geht ihrer Spiellust nach.

Im Oktober und November 2019 erhielt die Theatergruppe der HLMW9 ganz besonderen Besuch und Unterstützung. Die aus Film (z.B. Atmen von Karl Markovics) und Fernsehen (SOKO Donau, Vier Frauen und ein Todesfall) bekannte Schauspielerin Karin Lischka arbeitete mit der Theatergruppe. Lischka erhielt ihre Ausbildung zur Schauspielerin an der Konservatorium Wien Privatuniversität und war danach am Wiener Burgtheater, im Theater an der Josefstadt, bei den Festspielen Reichenau sowie bei den Wiener Festwochen, dem Theater der Jugend und der Volksoper zu sehen. Ihre Erfahrung als Schauspielerin vermittelte sie nun den Schülerinnen und Schülern der HLMW9. Lischka arbeitete dabei mit Ansätzen aus dem Improvisationstheater und dem Schauspiel. Die Schüler/innen üben sich in ihrer Wahrnehmung, Präsenz und im Körperausdruck, entwickeln und improvisieren aber auch eigene Szenen und Geschichten zu ganz unterschiedlichen Themen. Zwei intensive und auch sehr lustige und lehrreiche Nachmittage standen auf dem Programm. Da kommt natürlich auch der Spaß nicht zu kurz.

Alexander Hoffelner

Das Projekt wurde von Kultur Kontakt Austria finanziell unterstützt. Vielen Dank!

Zurück