Schulinterner Fremdsprachenwettbewerb – erstmals auch ÖGS vertreten!

Erstmals war beim Internen Sprachenwettbewerb der HLMW9 Michelbeuern auch die lebende Fremdsprache „Österreichische Gebärdensprache“ vertreten. In der Expositur für Gehörlose und Schwerhörige wird das Fach Österreichische Gebärdensprache als Fremdsprache von der Native Signerin Lydia Fenkart unterrichtet. In Österreich, erlernen 80% der Gehörlosen und Schwerhörigen die Österreichische Gebärdensprache erst im Jugendalter. Im Aufbaulehrgang absolvieren die Schüler und Schülerinnen – was in Europa einzigartig ist - die mündliche Matura in Österreichischer Gebärdensprache.

Am 13. März 2015 waren Arina Makarenko (1. Klasse Fachschule) und Tristan Schweinzer (2. Klasse Fachschule) in dieser Disziplin vertreten. Beide TeilnehmerInnen bekamen die Aufgabe von ihren persönlichen Lebenserfahrungen und den Kulturunterschiede zwischen gehörlosen und hörenden Personen zu erzählen. Tristan Schweinzer gewann mit seinem Thema "Mein Traum" den 1. Platz und Arina Makarenko bestritt mit ihrem Thema "Mein Leben in Österreich" den 2. Platz.

Zurück